Im Oktober stehen in Thüringen die Landtagswahlen an. Die AfD tritt dort mit 38 Kandidaten an, darunter auch 5 Polizeibeamte. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) forderte nun von diesen eine Distanzierung vom Spitzenkandidaten Björn Höcke. Dabei beruft man sich auf den Verfassungseid. Da die Beamten auf die Verfassung schwören, haben sie sich an gewisse Regeln zu halten. Dabei geht es natürlich um den vom Verfassungsschutz angezweifelten Flügel um Björn Höcke.

38 Kandidaten der AfD stehen auf der Liste, Höcke ist Spitzenkandidat. Jeder Polizeibeamte, der für die AfD antritt, soll sich ganz klar von Höcke distanzieren, so die GdP.

In diesem Jahr stehen außer in Thüringen, noch Landtagswahlen in Bremen, Sachsen und Brandenburg an.

Kürzlich hatte das Bundesamt für Verfasssungsschutz die AfD zum Prüffall erklärt.