Innerhalb weniger Stunden werden in Sri Lanka mehrere christliche Kirchen und Hotels angegriffen. Mindestens 200 Menschen starben, mehrere Hundert werden zum Teil schwer verletzt. ungefähr acht Detonationen sollen Sri Lanka während der Ostermesse erschüttert haben.Die Behörden sprechen von Terror. 13 Verdächtige werden festgenommen. 

Angeblich handele es sich um Bewohner des Inselstaates, allerdings wurde auch möglichen Verbindungen ins Ausland nachgegangen.

 Die Ermittler gingen derzeit Hinweisen nach, dass alle Anschläge von Selbstmordattentätern ausgeführt worden seien, sagte Polizeisprecher Ruwan Gunasekera vor Journalisten in Colombo.

Schreckliche Szenen sollen sich in Kirchen und Luxushotels abgespielt haben. Inzwischen wurde eine Ausgangssperre verhängt. 

Die Kirchenverwaltung berichtete besorgt, dass sich Diskriminierung, Drohungen und Gewalt gegen Christen und ihre Einrichtungen eklatant vermehrt haben.

Es fällt auf, dass gerade jetzt in der Karwoche besonders viele Anschläge auf christliche Einrichtungen verübt werden, auch wenn es von offizieller Seite nicht zugegeben wird.

 

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.