Gerne mischte sich der Berliner Bundestagsabgeordnete Gottfried Curio beim Essener Tanz in den Mai in den Europawahlkampf seiner Partei ein. In seiner leidenschaftlichen Rede zeigte er unter anderem auf, wie sehr nationalstaatliche Interessen die EU dominieren – außer natürlich hierzulande. Dies aber muss sich ändern, so Curio, denn: „Diese EU ist nicht im Interesse Deutschlands!“

1. Mai 2019